FD8CF17F 7798 4E3C 8ADA 28AAEE02C57B | Fotografen & Medien Produzenten aus Kiel

Warum sind professionelle Fotografen so wichtig?

Deine neue Website ist fertig, jetzt noch schnell das Smartphone gezückt und ein paar nette Fotos geschossen, ist ja auch viel billiger und einfacher, als einen professionellen Fotografen zu engagieren. Den Unterschied wird doch niemand sehen, richtig?
Falsch! Selbst wenn du die Fotos nicht mit dem Smartphone machst(auch wenn wir zugeben, dass Smartphones mittlerweile durchaus gute Bilder machen können), sondern mit einer hochwertigen Kamera bedeutet das nicht, dass sie gut sind. Denn Fotos produzieren ist mehr, als nur auf einen Auslöser zu drücken. Fotografen sind Handwerker, die für dich genau das herstellen, was du für deine Website, deine Wand oder vielleicht sogar deinen Buchdeckel brauchst. Vergleich es mit einem teuren Pinsel, der macht ja auch nicht jedes Bild automatisch zu einem hochwertigen Kunstwerk. Nein, es braucht den Künstler.
(Vielleicht möchtest du folgendes Beispiel nicht drin haben, wenn es zu „forsch“ ist)
Wir möchten dir jetzt noch ein Beispiel geben: Du kennst bestimmt den einen X-Promi, der meint jetzt eine Gesangskarriere zu starten, ohne auch nur einen Ton zu treffen? Meist ist das Ergebnis, egal wie stark du technisch nachjustierst maximal semi-gut. So ist es auch mit Fotos.

Ist Fotograf gleich Fotograf?

Ganz klar: Nein. Es gibt große Unterschiede zwischen Fotografen. Für richtig gute Fotos für dein Unternehmen solltest du nicht nur nach dem Preis gehen. Denn wichtig ist, dass der Fotograf einen großen Pool an Wissen und Know-How hat, um dein Business richtig in Szene zu setzen. Dazu kommt noch die richtige Ausstattung und die ideale Technik für die perfekten Bilder. Mach dir bewusst, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen einem Werbefotografen und einem Fotografen, der jemanden in einem hübschen Kleid ablichtet oder die Fotos für deine Weihnachtskarte schießt. Es braucht einfach so viel mehr Wissen, Zeit und Technik ein Unternehmen richtig in Szene zu setzen, als ein Beste-Freundin-Shooting.

Und der Unterschied liegt jetzt worin genau?
Neben dem schon erwähnten Wissen und der Technik, ist es die ideal abgestimmte Entwicklung von Bildideen. Es ist wichtig, das Business in seiner Gesamtheit darzustellen und das Herz und die Seele des Unternehmens einzufangen. Wir möchten es authentisch, begleiten das Unternehmen und euch bei der Arbeit. Wir schießen keine gestellten Bilder in einem Studio. Denn Authentizität kommt an.

Aber ganz schön teuer das Ganze, oder?

Wenn du nur die Summe siehst, ja. Aber wenn du diese Summe einmal auseinander nimmst und dir bewusst machst, was der Fotograf alles für dich leistet, wird das deine Meinung bestimmt ändern. Es hört nicht damit auf, dass der Fotograf dreimal auf den Auslöser drückt. Nein, es ist viel mehr. Hier nur ein paar wenige Bespiele:
• Bildideen werden entwickelt und diskutiert
• Auf jedes Detail wird mit professionellem Auge geachtet. Sprich: Sitzt die Krawatte? Ist der Anzug glatt? Passen die Haare wie sie sind?
• Ist das Licht richtig eingestellt und in der richtigen Position?
• Spiegelt sich evtl. etwas in der Brille oder in der Glastür?
Neben diesen Dingen ist es auch der zwischenmenschliche Kontakt. So kann der Fotograf dir mit einer entspannten Unterhaltung die Angst vor der Kamera nehmen und die Fotos machen ohne, dass du es wirklich merkst. Er tut alles, damit du ein wirklich gutes Foto bekommst, mit dem du glücklich bist.
Jetzt sind die Fotos gemacht, damit ist die Arbeit doch beendet? So einfach ist das nicht. Denn aus all den vielen Fotos die geschossen wurden, müssen die Besten ausgewählt werden. Das können gerne mal hunderte Bilder sein. Wenn man da kein geschultes Auge hat, verliert man sich schnell darin und bekommt kein (gutes) Ergebnis.
Die Vorauswahl ist getroffen, jetzt wird mit dir zusammen weiter geschaut, welche Fotos es auf die Website schaffen. Diese Bilder wollen natürlich noch bearbeitet werden und das nicht in Massenabfertigung. Nein, jedes Bild wird ganz individuell und professionell bearbeitet, damit es wirklich perfekt ist.

Puh, das ist ja schon eine ganze Menge. Geht´s noch weiter?

Absolut! Denn was einen guten und professionellen Fotografen noch ausmacht: Er macht für dich genau das, was du brauchst.
Das bedeutet er stellt seinen eigenen künstlerischen Anspruch in den Hintergrund, ohne sich die Kreativität nehmen zu lassen, hält sich aber stets an deine Vorgaben. Selbstverständlich berät er dich trotzdem, wie etwas zum Beispiel besser zur Geltung kommt. Wer will ein hohes Gebäude halb im Querformat sehen, wenn es im Hochformat doch viel Eindrucksvoller ist.

Was kostet mich das alles denn nun?

Das ist ganz unterschiedlich, denn zu den oben genannten Dingen, die der Fotograf leistet, kommt es auch darauf an, wie viele Bilder geschossen und bearbeitet werden. Außerdem nicht zu vergessen: die Lizenzkosten für die Nutzungsrechte.
Wenn du das alles jetzt auseinander nimmst, wirst du merken, dass es gar nicht so viel kostet, wie du vielleicht am Anfang dachtest und sei dir sicher, es wird jeden Cent wert sein, denn du investierst in dich und dein Business. Bilder sind ein mächtiges Tool, nutze es richtig und du wirst schnell sehen, dass es sich lohnt.
Schau dir doch mal unseren PhotoBoost an, das ist unsere praktische Foto-Flatrate.

Wenn du jetzt zum Smartphone greifst, kannst du zwei Dinge tun. Die Bilder dennoch selbst schießen und den Artikel ignorieren. Oder du rufst uns an oder schreibst uns eine E-Mail und wir machen deine Bilder, damit deine Website ganz groß wird und dein Büro absolut stilvoll.
Wir freuen uns schon auf deinen Anruf oder deine Mail.

Scroll to Top