5 Tipps – Bessere Fotos für Social Media

 

5 Tipps für bessere Social Media-Fotos

Wir sind selbst der Meinung, dass es sich nicht für jedes Unternehmen lohnt, für Social Media einen Fotografen oder tatsächlich eine Agentur zu beauftragen. Wer sein Geld verbrennen möchte, kann das gerne tun. Für uns ist Social Media ein Ding, welches nur echt werden kann, wenn es Inhouse gemacht wird. Auch, wenn viele etwas anderes sagen.

Tipp 1: Benutze das richtige Werkzeug

Es muss keine mega teure DSLR Kamera sein! Hier reicht es, wenn man ein sehr gutes Smartphone hat. Diese haben auch die Vorteile, leicht Videos zu drehen und am Handy die Bilder schon zu bearbeiten. Dabei ist es egal, ob es ein Apple- oder Android-Smartphone ist. Hauptsache die Kameras sind gut und lösen schnell genug aus. Wenn es unbedingt eine Kamera sein soll, dann lese hier unseren Artikel über Top-Kameras.

Tipp 2: Mach langsam

Ich kenne das. Schnell mal kreativ werden und dann geht alles schief. Nimm dein Smartphone und überlege nicht, was du fotografieren sollst, sondern gehe durch das Unternehmen und überlege vielmehr, was User interessieren könnte. Dann zwei, drei Fotos machen und nicht lange überlegen, welches das bessere ist. Der Bauch sagt einem das schon.

Tipp 3: Social Media sollte echt sein

Daher zeige auch Momente, auch wenn mal etwas schiefgehen sollte. Das ist keine Schwäche, sondern zeigt Rückgrat. Weil du das Smarthphone ja immer dabei haben solltest, fängst du solche Momente auch ein.

Tipp 4: Denke im Hochformat

Wirklich, denke nicht mehr im Querformat. Hochformatige Bilder haben immer mehr Aufmerksamkeit, weil diese mehr Bildschirm einnehmen. Kleiner Tipp am Rande: Hochformatige Bilder mit Weitwinkel wirken besonders gut.

Tipp 5: Wie ich kreativ werde

Ich bin nicht kreativ. Wie oft höre ich diese Ausrede. Kreativ kann jeder Mensch werden, wirklich jeder. Die Meisten sind es auch, merken es nur nicht. Der beste Tipp, um möglichst kreativ zu werden, ist sich langweilen oder anderen Reizen auszusetzen. Ein Sparziergang oder eine Autofahrt kann Wunder bewirken.

 

Scroll to Top